Das Mondklavier

In dem neuen Musikstück von Andreas Tarkmann, eine Auftragskomposition des RSO, kommt ein altes Klavier, das in einem Kindergarten steht, zu Wort. Tagsüber ist hier viel los: Bita, Suela, Max und die anderen Kinder füllen mit ihren hellen Stimmen den Raum. Nachts aber, wenn es ganz ruhig geworden ist, unterhält sich das Klavier mit dem Mond. Der kennt von seinen langen Reisen all die fernen Länder, aus denen die Kindergartenkinder kommen. Musikalisch führt „Das Mondklavier“ seine Zuhörer einmal um die Welt – ein spannendes und vergnügliches Konzerterlebnis für die ganze Familie!

Wie bei den letzten Kinderkonzerten war der Saal der Musikhochschule Stuttgart voll mit fast fünfhundert begeisterten Kindern und ihren Eltern. Wie im Stück waren viele Nationalitäten im Publikum und auf der Bühne vertreten. Malte Arkona machte aus dem Text von Herrn Streul ein spannendes Erlebnis, das Orchester spielte mit Freude die anspruchsvolle Musik, die der blutjunge Dirigent Ilyich Rivas aus Venezuela dirigierte. Zwischendrin gab es „Das Spatzenlied“ zum Mitsingen, die Kinder hatten es schon in den Kitas geprobt, sangen flott mit und fanden es klasse! Ein Erlebnis, das sicher lange in den kleinen Köpfen hängen bleiben wird.

Am nächsten Tag wurde das erfolgreiche Konzert auch in Sindelfingen vor einem genauso begeisterten Publikum wiederholt.

Ende des Jahres wird die CD auf den Markt kommen, so können auch die, die das Konzert versäumt haben, das Stück hören.

das-echte-mondklavier

orchester-rso

mit-voller-lunge

In Sindelfingen steht ein Mondklavier

Das RSO bei der Uraufführung

Zwei Super-Bläser

erste-floetenstunde kampf-mit-der-bratsche fast-professionell

Nach dem Konzert konnten die Kinder Instrumente ausprobieren – angeleitet von Top-Musikern