Es ist nicht genug, zu wissen, man muß auch anwenden; es ist nicht genug, zu wollen, man muß es auch tun. 

(Johann Wolfgang von Goethe)

 Unsere Aktivitäten 2015

Projekte in Zusammenarbeit mit dem RSO und VE

Probenbesuche der Kindertagesstätten bei „RSO Young Classix“

Die Workshops zur Vorbereitung in den Kitas und die Probenbesuche beim RSO und VE wurden wie in den vergangenen Jahren fortgesetzt. Ab September 2015 werden 17 Kitas so betreut.

Beide Referentinnnen des Young Classix Projekts, Jasmin Bachmann für das RSO und Birgit Rismondo für das SWR Vokalensemble, haben über die Zusammenarbeit sehr positive Rückmeldungen gegeben. Auch das Jugendamt und die Kita-Leitungen sind mit dem Engagement der Stiftung äußerst zufrieden.

Konzerte SWR Young Classix

  • Wie letztes Jahr waren die Kinderkonzerte des RSO am 6. Dezember 2014 im Theaterhaus (Briefe an den Weihnachtsmann) und am 18. Juni 2015 in der Liederhalle (Märchen aus 1001 Nacht) sowie des VE am 10. Mai 2015 in der Liederhalle (Familienkonzert am Muttertag) überdurchschnittlich gut besucht von unseren Kindern und deren Eltern.

  • Unsere Unterstützung und Mitgestaltung des Kinderkonzertes im Olgäle: 2015 wurden zwei Konzerte im April und November durch die Stiftung mit veranstaltet.

Projekt EMP

Das EMP-Projekt wurde noch ausgeweitet, so dass inzwischen 7 Referentinnen für die Stiftung auf Honorarbasis arbeiten. Alle 17 von uns betreuten Kitas bekommen in der Saison 2015/2016 einen EMP-Kurs für die Vorschulkinder. Da zu große Gruppen in mehreren Kitas geteilt werden mussten, finden einige Kurse mehr statt (ca.27)

Die Finanzierung der Kurse erfolgte bzw. erfolgt zur Zeit auch durch die Unterstützung von „Herzenssache“. Als kleines Dankeschön sangen Kinder aus vier Kitas wie letztes Jahr an Nikolaus Weihnachtslieder auf dem Schlossplatz am Stand von „Weihnachtsmann und Co“. Beim Sommerfest des SWR präsentierten sie sich mit Frühlingsliedern vor dem Stand der „Herzenssache“.

Ebenso fanden wieder Fortbildungsveranstaltungen für die Erzieherinnen statt, die sehr schnell ausgebucht werden, so dass das Angebot laufend wiederholt werden muss. Das Interesse der Erzieherinnen was so groß, dass die Kurse sogar während der Kita-Streiks gut besucht waren. Erfreulicherweise nehmen auch viele Erzieherinnen aus anderen, von der Stiftung nicht betreuten Einrichtungen teil, so dass ein großer Multiplikationseffekt entsteht. Für 2016 sind drei Seminare fest geplant und im offiziellen Fortbildungsangebot des Jugendamtes Stuttgart ausgeschrieben.